reflections

Schule oder Job..?

Hey Leute (:

Also ich weiß gerade nicht so wirklich, was ich machen soll. Ich besuche zur Zeit eine Volkshochschule, um meine Fachoberschulreife nachzuholen, die ich wegen privaten Problemen nicht sofort geschafft habe. Allerdings kotzt es mich richtig an, dass ich zur Zeit kein Geld verdiene, denn mein Leben ist echt teuer (Pferde, Freundin, Haustiere, Handy). Da ich es zeitlich nicht schaffe nebenbei noch zu arbeiten überlege ich die Schule abzubrechen und mir stattdessen einen 450€ Job zu suchen.
Nächstes Jahr könnte ich meine Ausbildung bei dem Tierarzt meines Pferdes beginnen.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Schule oder Job und nächstes Jahr die Ausbildung?

Ich freue mich auf eure Ratschläge (:

Eure Rocky :*

16.10.13 21:59

Letzte Einträge: Kennt ihr das.. ?, 14.10.2013

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jay-Ann / Website (16.10.13 23:42)
Hallo Rocky,

Ich kann gut verstehen, dass der Drang zu arbeiten und mit dem Geld sich etwas leisten zu können. Bedenke aber bitte, dass 1) eine zweite abgebrochene Ausbildung bei deinen künftigen Arebitgebern nicht besonders gut aussieht und 2) du nach getanem Abschluss damit weitaus mehr verdienen kannst als 450€! Willst du denn Rest deines Lebens von NIedriglohn zu Niedriglohn wechseln?
Deine Freundin sollte sich selbst versorgen können, und das Handy muss auch nicht immer das neueste und Teuerste sein. Verträge gibts schon ab 10€. Wenn deine Tierarzt dich nächstes Jahr als Azubi nehmen würde, würde er sicher auch warten, bis du die Fachhochschulreife hast =)
Ich empfehle eigentlich immer sich so weit zu Bilden wie möglich, das öffnet Türen und führt zu höheren Gehältern
LG Jay-Ann


Rocky (17.10.13 09:57)
Hey Jay-Ann,

da hast du wahrscheinlich wirklich recht. Aber versucht man nicht normalerweise einen guten Abschluss zu machen, um eine Ausbildung zu finden? Da ich dieses Problem ja zum Glück nicht habe, dürfte es doch eigentlich einfacher sein oder irre ich mich da? Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung ist es doch dann einfacher eine feste Arbeit zu finden, mal davon abgesehen, dass mich unser Tierarzt auch übernehmen würde.

Aber ich kann deine Einwände auf jeden Fall verstehen und ich bin mir auch noch nicht sicher. Es stört mich eben einfach, dass ich zur Zeit kaum bis kein Geld zur Verfügung habe und so gerne ich mir nebenbei einen Job suchen würde, ich schaffe es zeitlich nicht, da ich auf einem Gestüt wohne und mich nebenbei um die Ausbildung der Pferde kümmern muss.. alles ein wenig schwierig :/

Lg, Rocky (:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung